Schnuppern als Winzer zum dritten Teil 2

Bild des Barriques Keller
Bild des Barriques Keller

Schnuppern als Winzer zum dritten Teil 2

  1. und 17. Dezember schnupperte ich erneut in Ligerz. Wie im letzten Blog geschrieben schnupperte ich zweimal beim gleichen Winzer, dies damit ich verschiedene Einblicke in die Arbeit des Winzers bekomme.

Donnerstag

Am Morgen erfuhr ich das noch jemand anderes in diesen zwei Tagen schnuppern kommt.

Dieser sich bis jetzt aber noch nicht auf die Lehrstelle beworben hat. Er war ein sympathischer etwa dreissig Jahre alter Mann. 

Donnerstag Morgen befassten wir uns im Keller mit dem Reinigen der Barriques dabei haben wir einen Barrique Reiniger.

Barrique Reiniger
Barrique Reiniger

Der funktioniert so: Ein Stab muss bis zum Boden des Barriques gelassen werden und oben bei der ├ľffnung festgezurrt. Am Stab sind Dr├╝sen befestigt. Die Dr├╝ssen spritzen die Fl├╝ssigkeit die durch den schwarzen am Griff befestigten Schlauch in den Reiniger gepumpt werden im Kreis in das Barrique. Einen Durchgang dauert vier Minuten. Zuerst muss man Lauge verwenden, danach vier Minuten Zitronens├Ąure. Und zum Schluss noch vier Minuten heisses Wasser.

Am Nachmittag mussten wir die Barrique mit Rotweinen bef├╝llen, und die Leeren wieder auf die Vollen drauf stapeln. In einem Barrique sollten eigentlich zweihundertf├╝nfundzwanzig Liter Platz haben aber meistens sind es mehr oder weniger. Also kann man aus einem Barrique etwa dreihundert Flaschen bef├╝llen.

Freitag

Freitag Morgen bekam der andere Schnupperstift einblick in die Arbeit im Rebberg. Ich durfte im Keller beim bef├╝llen der Barriques helfen. Es ist praktisch wenn man zu zweit ist da man manchmal ein Barrique auf andere drauf heben musste. Der Wein wurde grossenteils eine Etage weiter Oben gelagert so konnte man ihn mit Schl├Ąuchen nur laufen lassen. Allerdings musste man auch Wein umpumpen um an bestimmte F├Ąsser ran zu kommen, daf├╝r haben Winzer ein bestimmtes Ger├Ąt.

Beim hellen schlauch floss der Wein herein und beim roten wurde er mit Schwung wieder raus gepumpt. Bei einem Wein reichte es nicht ganz um ein Barrique zu f├╝llen. Da mussten wir un etikettierte Flaschen ├Âffnen und das Barrique bis zum Rand f├╝llen.

Am Nachmittag reinigte ich noch etwa sechs weitere F├Ąsser bevor ich mit dem anderen Schnupperstift die restlichen Barriques mit Wein aus der Flaschen auf f├╝llten.

Fazit

Auch diese beiden Besuchstage gefielen mir sehr, und ende Januar bekomme ich eine allf├Ąllige zu oder Absage. Ich werde mich auch noch bei anderen Betrieben auf eine Lehrstelle bewerben um bei einer Absage nicht ohne Optionen hier zu stehen.

Bis zum n├Ąchsten Eintrag.